ANDREAS WEINGÄRTNER

(Objekt)

 

1976 geboren in Hanau

1998 – 2006 Studium der Architektur an der Fachhochschule Darmstadt

 

Seit  1996 Jäger und Sammler von Barbies und Elektroschrott

 

Seit 2016 vertreten durch Leander Rubrecht, RUBRECHTCONTEMPORARY

 

(Neuentdeckung der Galerie)

 

 

Seit 20 Jahren sammelt Weingärtner alle möglichen Teile – ob vom Schrottplatz, Sperrmüll, Haushalt, Natur und anderen Orten. Der lange Zeitraum hat eine enorme Menge an Gegenständen hervorgebracht. Das Gefundene wird zerlegt, nach Größe, Material und Form sortiert. Es entstehen in Kombination aus Technik und Organischem grotesk anmutende Wesen. Die dritte Komponente sind Teile von Barbiepuppen, die den Maßstab der Plastiken bestimmen und den Bezug zum Menschen schaffen. Durch die Kinetik und Interaktivität der Exponate entsteht ein Spannungsbogen, der die verschiedenen Felder in einem Objekt verschmelzen lässt und Begriffe, Gedanken und Bilder befreit.

 

Weingärtner`s Werk ist eine Hommage an die konsumwütige Wegwerfgesellschaft.

 

Interview mit Andreas Weingärtner im Rahmen der Ausstellung ZENIT in der Wiesbadener Galerie RUBRECHTCONTEMPORARY. RadioX, Günther Michels, November 2016

IMPRESSIONEN

GALERIE KONTAKT

Direkt: Leander Rubrecht, cell ++49 176 816 650 31, lr@rubrecht-contemporary.com

Tel ++49 611 205 211 5, Büdingenstrasse 4-6, 65183 Wiesbaden, Deutschland

 

You can also see the main artists of the Gallery on artnet: