SABINE KÜRZEL

(Malerei und konzeptionelle Kunst)

 

1964 geboren in Stuttgart

1984–1990 Studium der Bildenden Kunst an der HBK Braunschweig

1988 Mitbegründerin des Künstlerkollektivs KOMAT

1990 Diplom für Bildende Kunst an der HBK Braunschweig mit Auszeichnung

1991–1992 Studium Kommunikationsdesign in Hamburg

 

seit 1993 als freie Künstlerin in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen vertreten, erstmals in Frankfurt gezeigt von Leander Rubrecht im Jahr 1999

 

Kunstpreise, Förderungen

2021 - Förderung des Landes Niedersachsen für das Projekt "World Leader/ Weltlenker - Portraits"

2018 - nominiert für den "Kunstpreis Osnabrück 2018"

 

 

Öffentliche Ankäufe

2022 - Institut für KunstForschung, Sammlung Dr. Peter Dimke für das Museum Leporello_of-modern_art, Dransfeld, Germany

2020 - Institut für KunstForschung, Dr. Peter Dimke, Dransfeld, Germany

2010 - DA Kunsthaus Gravenhorst, Hörstel, Germany

2006 - intervision studio - temporäre Galerie für Fotografie und angrenzende Richtungen, Osnabrück, Germany

2002 - Stadt Osnabrück, Amt für Kultur und Museen, Germany

2001 - Vereinsbank Flensburg, Germany

1996 - Kunsthalle Osnabrück, Germany

 

Presse-Headlines zu Kürzels Werk:

"Genau geplante Persiflagen", Neue Osnabrücker Zeitung /Stadtfeuilleton, von Dr. Stefan Lüddemann, 19.06.1996

"Bittersüße Urlaubsgrüße aus Nirgendwo", Frankfurter Rundschau, von Dorothee Baer-Bogenschütz, 09.04.1997

"Geheimer Horror der Ordnung", Neue Osnabrücker Zeitung /Stadtfeuilleton, von Dr. Stefan Lüddemann, 17.01.1998

"Plastiktischdecken umrahmen die Spießer-Idylle", Frankfurter Rundschau, von Peter Rutkowsky, 16.12.1999

"Kitsch auf Karo", Frankfurter Rundschau /Kulturspiegel, von Dorothee Baer-Bogenschütz, 21.12.1999

"Umfassende Recherche in der Alltagskultur", Neue Osnabrücker Zeitung /Stadtfeuilleton, von Dr. Stefan Lüddemann, 08.11.2000

"Blütenträume aus Fleisch und Wurst", Neue Osnabrücker Zeitung /Kultur regional, von Tom Bullmann, 05.08.2005

"Fremde Heimat", Pressemitteilung: Autorin und Zukunftsforscherin Janine Seitz, 15.06.2018

 

Fremde Heimat

(Auszug von Janine Seitz) ... Was ist Heimat? Diese Frage ist nicht erst wieder brisant, seitdem ein „Heimatministerium“ in Deutschland eingerichtet wurde. Vor nicht allzu langer Zeit gehörte der Begriff Heimat zum Repertoire der Relikte aus der Vergangenheit. Heimat war eine verklärte Idylle, die beim Großteil der Menschen ein beklemmendes Gefühl von längst vergangenen Zeiten hervorrief. Eines ist klar: wir leben aktuell in einer rückwärtsgewandten Zeit. ...

 

Weiterführende Informationen zu Sabine Kürzel finden Sie hier.

Ausgewählte Werke von Sabine Kürzel finden Sie auch in unserem ART STORE

GALERIE KONTAKT

direct phone number: Leander Rubrecht, cell +49 176 816 650 31,

email: LR at rubrecht-contemporary.com, office phone: +49 611 205 211 5

adress: Büdingenstrasse 4-6, 65183 Wiesbaden, Deutschland

Die Galerie RUBRECHTCONTEMPORARY ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. (BVDG)