GÁBOR TÖRÖK

(Skulptur)

 

Ausbildung zum Gold- und Silberschmied

Lehre als Restaurator, anschließende Tätigkeit am Nationalmuseum Budapest

Sportstudium (Lehramt) in Budapest

 

1979 - nach Aufenthalt in Paris Übersiedelung nach Frankfurt

1980 - Beginn der künstlerischen Tätigkeit in eigenem Atelier

längere Arbeitsaufenthalte in Carrara, Pietrasanta und Bellagio

2004 - Übersiedelung nach Wiesbaden

2015 - 2012 Dozent (Klasse für Bildhauerei) an der Sommerakademie Schwalenberg

 

seit Januar 2020 vertreten durch die Galerie Rubrecht Contemporary in Wiesbaden

 

Den 1952 in Budapest geborenen Künstler Gábor Török faszinieren Fragen des Raums – auch sein bewegtes Leben ist von Grenzüberschreitungen geprägt, seien es Länder, Disziplinen oder Kunstsparten. Seit Jahrzehnten belegen zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland sein künstlerisches Werk, das sich vielfach auch im öffentlichen Bereich und namhaften Sammlungen befindet.

 

Für sein weitreichendes kulturelles Engagement wurde er unter anderem mit dem Deutsch-Ungarischen Kulturpreis geehrt.

 

Als Bildhauer ist eines seiner Kennzeichen der meisterhafter Umgang mit dem Material, das seinen Händen zu weichen scheint. Sämtliche seiner Skulpturen bestechen durch das Spannungsfeld, das sich aus Bewegung auf der einen und Geometrie auf der anderen Seite bildet. Unabhängig vom Material lässt sich dieses Prinzip in allen Arbeiten wieder finden. Schwerpunkte liegen einerseits in der Arbeit mit Bronze, Naturstein und Stahl, andererseits aber auch in architektonischen Konzepten, in denen sich Töröks umfassende Denkweise widerspiegelt.

 

PREISE

2015 - Hessischer Denkmalschutzpreis, Sanierung Villa Marienquelle

2012 - 1. Preis Wettbewerb, Kirche Niederrodenbach 

2011 - 1. Preis Wettbewerb Hofgartenplatz, Wiesbaden 

2000 - Kulturpreis der Deutsch - Ungarische Gesellschaft

1989 - Oberurseler Kulturpreis

 

SAMMLUNGEN

Rolf Arnold, Friedrichsdorf

Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt

Europäische Zentralbank, Frankfurt

Flughafen Frankfurt

Walz-Stiftung, Stuttgart

  

AUFTRAGSARBEITEN /GROßPLASTIKEN (Auswahl)

2015 - Hofgartenplatz Wiesbaden

2013 - Fa. Arnold, Friedrichsdorf

2012 - St. Michael, Kirche St. Peter-und-Paul, Niederrodenbach

2009 - Weinbank, Eltville-Hattenheim

2008 - Landeshauptstadt Wiesbaden

2007 - Hessische Hausstiftung

1999 - Wohnungsbaugesellschaft, Berlin

1999 - Royal Art, Frankfurt

1998 - Kreditanstalt für Wiederaufbau

1997 - Skulptur zum European Banker of the Year

1993 - 1995 - Flughafen Frankfurt, Vorstandsfoyer und Terminal II

1991 - Landeszentralbank Schleswig-Holstein, Husum 

 


Works Available | verfügbare Kunstwerke:

GALERIE KONTAKT

Direkt: Leander Rubrecht, cell ++49 176 816 650 31, lr@rubrecht-contemporary.com

Tel ++49 611 205 211 5, Büdingenstrasse 4-6, 65183 Wiesbaden, Deutschland

 

You can also see the main artists of the Gallery on artnet: