Vom 07. April bis 04. Juni 2022 zeigt die Galerie in ihren Räumen
NINA STOELTING & GÁBOR TÖRÖK
Neue Zeichnungen und Skulpturen

 

Eröffnet durch Dorothee Baer-Bogenschütz, Kunstkritikerin und Kunstjournalistin.
In Verbindung mit der Vorstellung der 2. Ausgabe des Kunstmagazins feuilleton.

 

Mit dem Ausstellungsprojekt „Paarlauf“ feierte 2020das renommierte

Künstlerpaar Wiesbadens – Nina Stoelting und Gábor Török – vor zwei Jahren

ihr Debüt in der Galerie Rubrecht Contemporary.


Den Charakter beibehaltend zeigt die Ausstellung Werke jüngster Schaffensphasen der Künstlerin und des Skulpteurs. So präsentiert Stoelting Zeichnungen der neuen Serie „Capriccio“, welche, in ihrer Essenz, durch visualisierte Musik beschrieben werden kann. Zu ausgewählten Musikstücken kreiert Stoelting im Moment des Hörens Zeichnungen auf Japan- bzw. Chinapapier, bei denen der Pinsel über das Blatt tanzt und simultan den Duktus des Dirigierens nachempfindet. Das Thema Struktur zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk der 1966 geborenen Künstlerin. Nach umfassender akademischer Ausbildung und Promotion setzt Nina Stoelting ihren Schwerpunkt heute in der Malerei und Zeichnung. Natur und Geschichte, vielfach in Kombination, bilden die gedankliche Grundlage ihrer meist in großen Zyklen ausgeführten Arbeiten.

Die Skulpturen von Gábor Török, meist in Bronze, aber auch in Marmor oder Edelstahl ausgeführt, rufen aufgrund seines meisterhaften skulpturalen Umgangs mit Geometrie und Bewegung spätestens nach Kenntnisnahme ihrer Titel klare Assoziationen hervor. Gábor Török, 1952 in Budapest geboren, lebt und arbeitet seit 2004 in Wiesbaden. Neben zahlreichen (inter)nationalen Ausstellungen, gestaltete er eine Vielzahl von Großplastiken für den öffentlichen Raum, u.a. auch in Wiesbaden (Kaiser-Friedrich-Ring und Hofgartenplatz, dort mit Nina Stoelting). Zeitgleich zu unserer Schau zeigt das Museum Wiesbaden noch bis zum 15. Mai 2022 die Ausstellung „Intervention“ anlässlich des 70. Geburtstags von Gábor Török im zentralen Raum der Gemäldegalerie.

 

Zudem ist die Galerie Rubrecht Contemporary offizieller Teilnehmer der 20. Kurzen Nacht der Museen und Galerien in Wiesbaden, die am Samstag, den 09. April 2022 stattfindet. Hierzu haben wir unseren langjährigen Kooperationspartner Weingut Stenner eingeladen – die Winzerin Malenka Stenner wird uns persönlich an der „Kurzen Nacht“ ausgewählte Weine präsentieren. Natürlich wird das Künstlerpaar Stoelting und Török zur Kunstnacht in seiner Ausstellung anwesend sein.


Film-Impression zur Ausstellung NINA STOELTING & GÁBOR TÖRÖK:

Impressionen:


NINA STOELTING & GÁBOR TÖRÖK werden vertreten am Stand der Rubrecht Severens Fine Arts Gallery auf der Art Karlsruhe 2022:

H2/L09 Rubrecht Severens Fine Arts Gallery auf der Art Karlsruhe 2022
H2/L09 Rubrecht Severens Fine Arts Gallery auf der Art Karlsruhe 2022

GALERIE KONTAKT

direct phone number: Leander Rubrecht, cell +49 176 816 650 31,

email: LR at rubrecht-contemporary.com, office phone: +49 611 205 211 5

adress: Büdingenstrasse 4-6, 65183 Wiesbaden, Deutschland

Die Galerie RUBRECHTCONTEMPORARY ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. (BVDG)