Kevin Clarke – Genetic Moments

20.08. – 16.10.2020

 

Kevin Allan Clarke wurde 1953 in New York City geboren. Nach seinem Studium der Bildhauerei, mit Abschluss 1967 an der Cooper Union in New York, arbeitete er in Deutschland und der Schweiz an konzeptuellen fotografischen Projekten. Weltweite Bekanntheit erlangte er mit „The Red Couch“, einem Projekt, in dem er in rund einhundert Farbfotografien ein Profil der amerikanischen Bevölkerung in ihrer ganzen Heterogenität darstellte.    

Als Clarke Ende der 80er Jahre mit der Firma Applied Biosystems in Kalifornien, die an der Entwicklung eines Verfahrens zur Analyse des menschlichen Genoms arbeitete, in Kontakt kam, entwickelte er die Idee der DNA-Portraits. Mit seinem eigenen genetischen Code schuf er ein Selbstportrait. Unter dem Namen „Vom Blut des Poeten“ folgten Portraits von Künstlerfreunden wie Jeff Koons und John Cage. Clarkes Arbeiten zeigen keine fotografischen Abbildungen der Personen, sondern intuitiv gewählte Motive, die er mit ihnen verbindet. Diese kombiniert er mit deren DNA-Sequenz, die dargestellt wird als Abfolge von Buchstaben oder in Kurvenverläufen.

Seine DNA-Portraits prominenter Gesichter aus Wissenschaft und Gesellschaft waren international in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen. Unter anderem 1980 im Frankfurter Kunstverein, 1990 im Tampa Museum of Art und bereits 1999 im Museum Wiesbaden, das eine umfangreiche Schau mit Kevin Clarke realisierte. Heute zeigt die Galerie ausgewählte DNA-Portraits, u.a. das neu entstandene des 2017 in Wiesbaden verstorbenen Fluxus-Mitbegründer Ben Patterson.

Vom 20. August an haben Sie die Möglichkeit, neben einem Besuch der Ausstellung zu den genannten Öffnungszeiten, an unseren abendlichen Galerie-Treffs im kleinen Kreis unter Anwesenheit des Künstlers teilzunehmen: Bei Interesse kontaktieren Sie uns via Email unter LR@rubrecht-contemporary.com.

 

VERNISSAGE Mittwoch, 19. August 2020 (geschlossene Gesellschaft)

Einführung durch Dr. Jörg Daur, Stellvertretender Direktor
und Kustos moderne und zeitgenössische Kunst im Museum Wiesbaden

Der Künstler ist anwesend.

 

Titelbild:

KEVIN CLARKE „New Koons Fallen Virgin Vac“ (Ein Staubsauger als Geschenk von Jeff Koons an Kevin Clarke), 110 x 76 cm, 2014, Archival Dyes on Cotton Paper on Aluminum, 1/5


GALERIE KONTAKT

Direkt: Leander Rubrecht, cell ++49 176 816 650 31, lr@rubrecht-contemporary.com

Tel ++49 611 205 211 5, Büdingenstrasse 4-6, 65183 Wiesbaden, Deutschland

 

You can also see the main artists of the Gallery on artnet: